Finny

SpielHeader

Aus gegebenem Anlass möchte ich einen Beitrag aus dem Juni re-posten. Denn Finny ist nicht mehr bei uns (24. September 2017). Er ist jetzt bei Lotta und Paulchen wird nicht mehr mit seinem geliebten Brüderchen raufen können. Wir vermissen Dich.

Es fängt immer ganz harmlos an. Finny liegt entspannt auf dem Teppich und schaut sich gelangweilt um. Paulchen ist mit Pfotenpflege beschäftigt. Zwischendurch wird ein wenig mit dem Sisalball am Seil gespielt. Doch die friedliche Stimmung trügt.

„Vielleicht kämpft Finny ja mit mir?“

Paulchen legt sich auf die Lauer und bereitet schon mal den Überraschungsangriff vor. Eins, zwei, drei und los! Mit einem Riesensatz springt er auf den völlig überraschten Fin.

Spiel9

Und dann geht’s rund. Immer wieder wird anvisiert und in den Schwitzkasten genommen. Hätte das Knäul nicht zwei Schwänzchen, man könnte meinen, da kugelt nur eine dicke Katze über den Teppich.

Runde eins endet unentschieden. Finny kann sich unter den Stuhl flüchten, doch Paulchen gibt nicht auf.

„Los, eine Runde noch!“

„Hey, lass mich, es ist genug!“ Paulchen sieht das anders und greift wieder an.

Da hilft kein Quieken, haust Du mich, hau ich Dich!

Bis einer endgültig aufgibt und das war in diesem Ringkampf nach zwei wilden Runden der Angreifer Paul.

So sieht der Sieger aus aber sie haben sich trotzdem lieb!

Die ganze Geschichte der Drei:
https://wattundmeer.wordpress.com/2017/02/01/auch-aus-2016-drei-auf-einen-streich/

 

 

 

 

Werbeanzeigen

25 Gedanken zu “Finny

  1. Liebe Ulrike, ich lese das gerade erst. Das tut mir unendlich leid. Auch Katzen können traumatisiert sind und trauern bis zu einem Jahr um ihre geliebten Partner. Vielleicht hast Du Rescue-Bachblüten ohne Alkohol, dann kannst Du ihm die geben oder Du schickst mir einfach eine Mail und ich sende Dir für ihn ein paar Bachblüten. Ich wünsche Dir und Paulchen ganz doll, dass ihr darüber gut hinweg kommt. Es ist soooo schlimm. Ganz liebe Grüße. Ilona

    Gefällt 2 Personen

    1. Danke liebe Ilona. Ja, für Paulchen tut es mir am meisten Leid. Dabei habe ich das Ganze schon mal erlebt. Unser Stups hatte auch seine Geschwister verloren und war lange sehr traurig (so kam es mir jedenfalls vor…). Zeit seines Lebens ist er immer auf jede fremde Katze freudig zugegangen und hat viel Prügel dafür bekommen. Ich werde mal schauen, wie sich Paulchen die nächsten Tage verhält, vielleicht melde ich mich. Danke für das Angebot und liebe Grüße, Ulrike

      Gefällt 1 Person

    1. Liebe Stefanie, das machen wir. Paulchen ist ganz anhänglich geworden und kämpft jetzt mit mir. Er nimmt meine Hand in den „Schwitzkasten“ und beißt mir in den Finger. Ganz zart und ohne Krallen. Hammer. So lieb… So langsam wird er auch wieder ruhiger.

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu wattundmeer Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s