#Novemberglück – Sundown zur Kaffeezeit

DSCN2010

Jetzt im November verabschieden sich die Tage früh. Zur Kaffeezeit beginnt es zu dämmern und man kann schon gerne eine Kerze auf dem Kaffeetisch anzünden. So für die innere Gemütlichkeit.

Aber man kann sich auch noch mal schnell in die warmen Klamotten schmeißen und draußen den Sonnenuntergang aufsuchen.

DSCN2004

In diesem November gab es bereits eine ganze Anzahl von Tagen, an denen sich die Sonne sehr spektakulär für die Nacht verabschiedet hat. Eines dieser Schauspiele habe ich eingefangen.

Es immer wieder die gleiche Stelle, am Eidersperrwerk, und doch sieht es immer wieder anders aus.

DSCN1986

Mal fällt der blutrote Sonnenball einfach ins Meer, mal verschwindet er hinter Horizontwolken. Mal spiegelt sich das gleißende Licht in einem langen Schweif auf dem Wasser, mal zeichnet sich eine Explosion von Gelb und Rot in den Himmel und auf das Meer.

Mal sind es auch die sanften Farben, die den Ton angeben. Und immer ist es wunderschön.

DSCN2005

Mich lässt jeder Sonnenuntergang ehrfurchtsvoll staunen.

Auch wenn die Sonne unbestritten jeden Tag untergeht, so kann ich doch sagen, dass ich in keinem anderen Monat ein prächtiges Abendrot so bewusst erlebe und genieße wie gerade im November.

Als würde uns der November mit ein paar ergreifenden Abendstunden für die grauen Tage entschädigen wollen. Bei mir funktioniert es. „Sundown zur Kaffeezeit“ ist für mich #Novemberglück.

Die Blogparade #Novemberglück kommt aus der Feder von Lutz Pauser,  alle bisherigen Beiträge findet Ihr hier (Klick).

Advertisements

41 Gedanken zu “#Novemberglück – Sundown zur Kaffeezeit

  1. Wunder-, wunderschön. Danke auch für den dritten Beitrag in der Blogparade.

    Und – da kann ich allerdings nur für mich selbst sprechen – dieses Jahr ist der November einfach viel schöner, ich nehme ihn ganz anders wahr durch diese vielen tollen Beiträge #Novemberglück.

    Gefällt 2 Personen

    1. Guten Morgen und Danke, liebe Stefanie. Wie schön . Ich muss gestehen, dass es bei mir recht lange gedauert hat, bis ich das Sperrwerk anfing wirklich zu mögen. Vielleicht hat mir dort immer der Strand gefehlt und hinter mir zu viel Beton. Aber jetzt habe ich die schönen Seiten verinnerlicht und es gehört auch zu meinen Lieblingsorten hier oben. Eine schöne Woche Dir, Ulrike

      Gefällt mir

    1. Ich bin kein Morgenmensch (leider) und schaffe es gerade so MIT der Sonne aufzustehen (im November 😉 – noch ein Grund für diesen Monat. Aber die Sonnenaufgänge finden bei mir ja auch nicht über dem Merr statt. Liebe Grüße gen Westen! Ulrike,

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s