Herzkramen (5/11) – Tiere

Heute kommt mein Herzkramen so ganz ohne Kramen aus. Der Begriff Tiere und somit die elf Assoziationen dazu, ist Herzensangelegenheit. Denn es waren elf (nicht zehn und auch nicht zwölf) kleinen Mietzen, die meine Mama-Motte auf unserem Hof geboren hat. Genau elf.

Dank Random Randomsens Idee des Herzkramens sind sie hier nun alle noch einmal vereint.

Tiere – elf Näschen in Memorandum

Und ich bin erinnert, dass meine Katzenzeit schon viel zu lange aufs nächste Kapitel wartet…

 

 

Advertisements

23 Gedanken zu “Herzkramen (5/11) – Tiere

  1. Jesses, was für Katzenkulleraugen. Da greift das „Oh mein Gott, wie süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß“ aber wieder mal ganz furchtbar 😉
    Ihr hattet sie alle gut unterbringen können?
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das waren sie. Die Bilder sind fast alle aus 2007, das ist lange her und das „gut unterbringen“ eine lange Geschichte. Mein nächstes Katenzeit-Kapitel soll davon erzählen. Fünf hatten wir behalten, für sechs hatte ich ein neues Zuhause gesucht. Zwei davon habe ich aus den Augen verlohren, alle anderen sind schon im Regenbogenland.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s