Schnitzeljagd mit Gutenberg

26269772415_47e2625af7_o

Der Name Gutenberg und der Fotoausschnitt oben – wer weiss schon jetzt, wo es hingeht? Und was hat Herr Gutenberg mit Schnitzeljagd zu tun? Alles sehr rätzelhaft? Ja, darum geht es auch…

Die Stadt, in die es geht, liegt am westlichen Ufer des Rheins, am Rheinkilometer 500, gegenüber der Mündung des Mains, und der 50. Breitengrad liegt in dieser Stadt auf dem Gutenbergplatz. Jetzt eine Idee? Ja, es geht nach Mainz, der Geburtsstadt Gutenbergs, dem Erfinder des Buchdruckes mit beweglichen Buchstaben (Lettern).

WikiPedia meint:
Das System trug zur Alphabetisierung bei, indem es Texte und somit auch Bildung wesentlich mehr Menschen als zuvor zugänglich machte. Für verschiedene Medienwissenschaftler leitet deswegen die Erfindung aus der Gutenberg-Druckerei einen neuen Zeitabschnitt der Medienentwicklung ein.

Um Mainz kennenzulernen, den Spuren Gutenbergs zu folgen,  kann man sich einer Stadtrundfahrt oder Stadtführung anschliessen. Oder man organisiert eine Schnitzeljagd.

Und so wie sich heute das gedruckte Buch in Konkurrenz mit dem eBook befindet, so hat sich auch die gute, alte Schnitzeljagd dem Zeitalter der Elektronik angepasst, nennt sich jetzt Geocaching und wird mittels eines GPS Empfängers geführt. Man läuft nicht auslegten Spähnen oder Holzschnitzen nach, man navigiert per Satellit.

25670113882_203b62d2ae

Die zu findenden Ziele werden als Koordinaten in das GPS Gerät eingegeben und dann folgt man dem Richtungspfeil auf dem Display. Am Ziel angekommen müssen Fragen beantwortet werden, die sich aus der Örtlichkeit ergeben oder anhand einiger Hinweise errätzelt werden sollen.

Ich hätte nicht gedacht, wie schnell sich hierbei ein fast kindlicher Eifer einstellt, wie schnell sich die Rollen in so einem Geocaching-Team verteilen und wie viel Spass das macht.

25164669343_fee0503d0c

Kennt Ihr die Teamrollen nach Belbin?

Die Rollen des Macher, Umsetzer, Perfektionist , Koordinator, Team-Arbeiter, Wegbereiter, Erfinder (Neuerer), Beobachter und Spezialist?

Nach Belbin sind Teams umso erfolgreicher, je weiter sie alle neun Rollen abdecken. Achtet mal darauf beim nächsten Team-Meeting (oder Gruppentreffen), wer was ist, das kann sehr spannend sein.

Und nach dem Treffen kommt die teambildende Abendveranstaltung; im besten Fall geht man „nur“ Essen, im schlimmsten Fall zum Bowling. Ich gehöre zu den Menschen, die Bowlingabende schon immer gehasst haben, Geocaching ist da ja mal eine echte Alternative!

25165998493_f61db703f3

Und nun noch kurz zurück nach Mainz. Mainz hat eine lange und prachtvolle Geschichte. Erste Ansiedlungen waren keltischen Ursprungs, es gibt Relikte aus römischer Zeit, Mainz war mittelalterliche Bischofsstadt und kurfürstliche Residenzstadt, ist heute Landeshauptstadt, Universitätsstadt.

Wer sich für historischer Baukultur interessiert findet viele Zeugnisse der Romanik und Gotik, Renaissance, Barock und des Rokoko. Eine baukulturelle Zeitreise sozusagen.

Und ob nun Mainz oder eine andere Stadt, ob Stadtrundfahrt oder Geocaching, ob Bücher analog oder digital, erlaubt ist, was gefällt. Nur bitte kein Bowling…

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Schnitzeljagd mit Gutenberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s