Tulpen im Topf

Gartenbücher gibt es viele, Gartenmagazine noch deutlich mehr. Gleichwohl ich früher auch ein fleißiger Konsument all dieser Hochglanzmagazine war, habe ich mit der Zeit feststellen müssen, dass all die wundervollen Fotos und Ideen meist völlig unrealistisch für einen „Otto-Normalverbraucher“ – Garten sind. Vielmehr haben mich diese Magazine mit der Zeit mehr frustriert als inspiriert.

Weiße Gartenmöbel vor einer üppig blühenden, ganz in hellblau gehaltenen Staudenrabatte, im Hintergrund kräuselt sich ein hellrosa-tülliger Stoffvorhang als duftiger Sichtschutz; die zur Kulisse passende weiße Katze spiegelt sich im glasklaren Wasser des Schwimmteiches und hangelt nach einer Seerosenblüte, die im gleichen rosa wie der Tüll in der Sonne leuchtet.

Toll, einfach toll! Aber nicht umsetzbar. Wie lange man wohl braucht, um ein Bild so zu arrangieren?

Gartenbücher, die nach dem gleichen Prinzip gestaltet sind, werden auch immer mehr, aber es gibt auch wirklich gute. Mein absoluter Favorit ist zurzeit das Buch “Ein Garten ist niemals fertig“ (Manfred Lucenz & Klaus Bender, CALLWEY Verlag). Allein der Titel macht schon Hoffnung!

Ich hatte mir das Buch letzten Herbst gekauft, gerade noch rechtzeitig, um die tolle Idee der Tulpen im Topf umzusetzen. Im Herbst buddelt man ’ne Tüte Tulpenzwiebeln (oder auch zwei) in einem großen Pflanztopf ein, stellt den Topf über Winter irgendwo unters Dach (regengeschützt, sonst faulen die Zwiebeln) und holt ihn sich dann im Frühjahr in den Garten. Völlig simpel und toller Effekt!

Sind die Tulpen verblüht, räumt man den Topf einfach wieder weg. Das ist doch mal eine umsetzbare Idee.  Und nächstes Jahr werden es 2 Töpfe mit einer Bank dazwischen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s